Grußworte

Liebe Mädchen und Buben,

10.000 für 0! Eine merkwürdige Gleichung meint ihr? Aber sie stimmt tatsächlich. Über den Ferienpass des Stadtjugendrings werden heuer mehr als 10.000 Plätze für spannende Aktionen in den großen Ferien vergeben, aber der Ferienpass selber kostet keinen Cent.
Zum zweiten Mal wird das Heft heuer kostenlos an die Ingolstädter Kinder und Jugendlichen ausgegeben, so dass sich alle in Ruhe über die mehr als 800 Veranstaltungen informieren können. Für nur 6 Euro gibt’s dazu eine Freibadkarte, mit der unser städtisches Freibad während der gesamten Ferienzeit besucht werden darf, und der Eintritt in viele Museen ist mit dem Ferienpass ebenfalls frei.
Es gibt Angebote für Sportbegeisterte wie Cheerleading, Kinderyoga, Klettern oder – neu im Programm – den Trendsport Crossboccia. Es darf getanzt werden, und zwar HipHop, Breakdance, aber auch Ballett. Oder möchtest du lieber Pfeil und Bogen bauen, Manga-Figuren zeichnen oder Cake-Pops backen?
Auf den folgenden Seiten findest du viele interessante, kurzweilige und sogar lehrreiche Veranstaltungen – so wird der Sommer sicher nicht langweilig.
Einer der Höhepunkte im bunten Ferienprogramm wird der Auftritt von Tobi van Deisner sein. In der Fronte 79 führt der Europameister und Weltrekordhalter der Ballonkünstler spannende Tricks vor. Merkt euch den Termin 6. August schon mal vor!
Der Ferienpass des Stadtjugendrings kann heuer ein kleines Jubiläum feiern, es gibt ihn zum 35. Mal. In diesen Jahren hat er sich von einem kleinen Heftchen mit ein paar wenigen Angeboten zu einem dicken Programmheft gemausert. Dass so viele Veranstaltungen geplant und durchgeführt werden können, ist nur möglich mit einem engagierten Team im Hintergrund. Mehr als 140 Haupt- und Ehrenamtliche wirken heuer mit, um den Ingolstädter Kinder und Jugendlichen schöne Erlebnisse zu bereiten. Ihnen ein herzliches Dankeschön.
Ich wünsche euch allen sonnige und kurzweilige Sommerferien und viel Spaß mit dem Ingolstädter Ferienpass 2014.

Euer

Dr. Christian Lösel
Oberbürgermeister

35 Jahre Ferien(S)pass

35 Jahre gibt es den Ingolstädter Ferienpass nun schon. Und er hat in diesen Jahren eine beachtliche Entwicklung hinter sich gebracht!

Angefangen hat alles mit einem kleinen Büchlein mit ein paar Seiten, das im Laufe der Jahre fast 2 cm dick wurde! Dann kam der Formatwechsel und der Ferien pass wurde eine richtige Zeitschrift. Und heute, im volldigitalen Zeitalter hat natürlich auch der Ferienpass den Sprung ins Internet mit Bravour gemeistert.

Alle Angebote können mittlerweile bequem online gesucht und gebucht werden. Und das sind auch heuer wieder einige! Über 800 Veranstaltungen mit mehr als 10.000 Teilnehmerplätzen warten auf unternehmungslustige Mädchen und Jungen. Mitmachen kann jeder zwischen 6 und 15 Jahren, manchmal auch jüngere Geschwisterkinder sowie die ganze Familie.

Ein besonderes Schmankerl, und da sind wir wieder beim Thema„online“, ist ein interaktives Netz-Stadtspiel, bei dem man sich in einer kleinen Gruppe mit anderen Kindern aus ca. 10 anderen deutschen Städten messen kann!

Aber mehr will ich an dieser Stelle noch gar nicht verraten!

Ich wünsche allen Teilnehmern jetzt schon mal viel Spaß beim „Klicken“ durch das Programm und natürlich noch viel mehr Spaß während der hoffentlich sonnigen Sommerferien!

Ach ja, und ganz wichtig: die Bademarke, mit der Ihr für 6 Euro währen der gesamten Ferienzeit wieder beliebig oft ins Freibad gehen könnt, solltet Ihr Euch auch heuer wieder nicht entgehen lassen!

Euer

Andreas Utz
Vorsitzender des Stadtjugendrings